Archiv für Oktober, 2015

Hetze und Gleichmut

Posted in Uncategorized on Oktober 22, 2015 by kaimibre

Nun jährt sich die Gründung der Gruppe der besorgten Bürger, die sich um Dunkeln durch Dreseden schleichen oder besser treiben lassen.
Doch was sie antreibt, wird immer noch nicht klar?
Machen wir es uns zu leicht, die dort Versammlten als eher dümmlich abzutun?
Sicher ist es leichter gegen etwas Ungewisses oder Neues zu sein.
Sicher sind in Sachsen besonders viele, die nicht genug Mumm/Grips haben oder hatten, die sich nicht davon gemacht haben, als die Rote Armee anmarschierte und die Mauer fiel.

Was bringt die Menschen in Dresden dazu sich dermaßen gegen Demokratie und freie Medien zu wenden.
Wie ist es zu erklären, dass die Begrifflichkeiten eines Goebbels benutzt werden, von „Stinknormalen“ Personen.

siehe hier:Pegida bei Licht,19.10.15, Quelle: http://www.freelens.com/wp-content/uploads/2015/10/RolandGeisheimer_20151019_Pegida_12_web.jpg

Eine Erklärung könnte sein, dass über Jahre hinweggesehen wurde, wenn Begriffe wie Volksverräter und Co. benutzt wurden, wenn Andere diffamiert und beleidigt wurden, wenn auf „die da Oben“ geschimpft wurde und wenn nicht differenziert wurde.
Anders formuliert, hat dieser Gleichmut gegenüber der Provokation durch die Nutzung des NS-Vokabulars und der Herabsetzung von Menschen, die irgendwie anders sind, dazu geführt, dass jetzt Menschen in aller Öffentlichkeit in Angst und Schrecken versetzt werden, von „stinknormalen“ „Bürgern“.

Was bleibt ist die Widerrede. Darin steckt schon die Rede, man spricht also mit den Hetzern. Man setzt ihnen Argumente entgegen, nimmt nicht einfach deren Schmähungen hin, sondern verweist auf Menschlichkeit, Offenheit usw..
Gefragt ist nicht eine Wohlfühlamosphäre, sondern das Aushalten von Differenz und das mutige Argumentieren gegen die Gleichmacher, die sich hinter einer Gemengelage von Symbolen verstecken, die eine christliche Leitkultur fordern, aber selbst nicht christlich handeln.

Seid mutig und standhaft für Freiheit, Demokratie und Menschlichkeit.
Hier etwas Motivation:

Advertisements

Wieder da?

Posted in Uncategorized with tags , , , on Oktober 16, 2015 by kaimibre

Sonderbar, wie man seine Schwerpunkte legt. Noch vor knapp 2 Jahren dachte ich das Bloggen mich durch das Leben begleiten kann.

Hat nicht funktioniert, aber warum?

Mich treibt immer noch viel um, vieles will überdacht und nicht einfach hingenommen werden, z.B. , Netzneutralität, PKWs,Familiäres, Texte, Musik und der Umgang mit Flüchtlingen, naja und dann PEGIDA.

Doch was ist  ein Blog, den keiner liest und niemand kommentiert, nicht das ich Trolle bräuchte, aber ein wenig Feedback.

Egal, nicht abschrecken lassen, oder?

Ich schreib einfach mal mehr.

Zum Beispiel bin ich wirklich entsetzt, wie konventionell und fast schon reaktionär so ein Welterfolg wie „Verblendung“ von Stieg Larson daher kommt. Der Hauptdarsteller als echter Journalisten-Kerl, nur der Wahrheit verpflichtet, hat auf nahezu jede Art Frau ein umwerfende Wirkung, ist aber zu keiner Familiengründung fähig. Ach wie öde. Und dann diese ach so abgefahrene Lisbeth.

Mal sehen was noch kommt.

Aber lesen sollte man lieber David Foster Wallace „Kurze Interviews mit fiesen Männern„, da wird einem etwas über den Menschen geboten. Auch sprachlich und formell wird nicht nur einfach nett erzählt, sondern aus verschiedenen Perspektiven das Leben beleuchtet, siehe z.B. „Adult World“ oder gleich der Opener mit dem Weg über die Leiter des Sprungturmes.

Oder wenn wir bei Gerechtigkeit bleiben, „Justiz“ von Friedrich Dürrenmatt.

So, nun genug gelabert.

„Im Zweifel für den Zweifel“

Kai

16/10/15