Woher kommt der Retro-Trend? – Meine Musik, deine Musik – Kultur – sueddeutsche.de

Woher kommt der Retro-Trend? – Meine Musik, deine Musik – Kultur – sueddeutsche.de.

Man braucht doch nur schauen, wer die Plattenläden besucht.

Sind das junge Menschen?

Nein, meist kaufen Männer um die Vierzig die teuren Plattenschuber.

Und warum?

Naja, weil sie  können. Die finanzielle Auststattung spielt auch eine große Rolle und sie müssen ihr Geld nicht für neuesten Apps, Flatrates und I-Phones ausgeben.

Und der Eine oder Andere möchte gerade bei Bands wie Sonic Youth verpasstes Nachholen. Wer in den Neunzigern seine Zeit mit Arbeiten und studieren verbrachte, hatte keine Zeit für den Rock oder war halt ein eher meinungsloses Individuum. Gerade Sonic Youth war und ist nicht die ideale Beschallung für einen Abend bei Zwiebelkuchen und Federweißer, um der Blonden Schnickse zu gefallen.

Heute läßt sich viel leichter behaupten, man hätte damals schon Eier gehabt.

Heute sind die Zugänge zu jeglicher Art von Musik viel leichter. Es bedarf keines Netzwerkes von Bekannten und Plattenladenbesitzern mehr, um an die neuesten Trends und Bands zu gelangen. Es entfällt das entschlüsseln der kryptischen Beschreibungen in maschinengeschrieben Katalogen und Zeitschriften. Alles kann jederzeit angehört werden.

Aber genau diese Tatsache bedeutet auch den Niedergang des Albums. Man arbeitet sich nicht mehr in ein Album rein, sobald ein Lied nicht gefällt, kann einfach weiter gedrückt werden, denn es wartet die gesamte Diskographie auf der Festplatte. Die sperrigen Songs, die später zu den Besten werden, bleiben ungehört.

Und die Männer, sprich Väter, um die Vierzig haben schon immer ihre alten Leidenschaften gepflegt und voller Stolz ihre Deep Purple oder Pink Floyd Platten vorgeführt.

Aber es bleibt auf jeden Fall positiv festzuhalten, dass vielleicht Leute wie Thurston Moore von dem Retro-Trend profitieren und endlich etwas Geld damit verdienen und nicht nur Lady Gaga, Madonna und Robbiel Williams noch mehr scheffeln.

Apropo Retro:

Das ist auch sau scharf, aber auch Retro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: