Fall Wulff: In Trümmerhaufen – Debatten – FAZ

Unser Weichei-Präsident scheint in Zeiten der Not auf Kriegsrethorik zurückzugreifen.

Erst wird mit antiken Kriegsbildern dem Boulevard gedroht und sich an große Vorbilder angelehnt, siehe Rubikon.

Nun wird auch im Mitarbeiterkreis, laut Bild am Sonntag, der im Krieg verirrte Ernst Jünger bemüht. Er und Schloss Bellevue lägen in einem Stahlgewitter, das bald vorbei sei.

Gesegnet sei was hart macht oder wie lautet jetzt die Devise oder liegt hier eine reinigendes Gewitter vor, das erst den strahlenden Helden zum Vorschein bringt?

Es heißt bei Jünger: “ Wir haben viel, vieleicht alles, auch die Ehre verloren.“

Dieser Satz scheint Wulff nicht gemeint zu haben, oder?

Um Moral, Anstand oder Ehre geht es doch Herr Wulff nicht.

Doch wie denn lauten seine Maxime?

Das bleibt im Dunklem, vielleicht ist es auch gut so.

Fall Wulff: In Trümmerhaufen – Debatten – FAZ.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: